Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eisenbahn-Hochbrücke Panorama
Herzlich willkommen

im Amt Eiderkanal

Ostenfelder Kuh
Herzlich willkommen

im Amt Eiderkanal

Autobahnkreuz Rendsburg
Herzlich willkommen

im Amt Eiderkanal

Energiepark Osterrade
Herzlich willkommen

im Amt Eiderkanal

Aktuelles

Bürgerbrief Juni 2021

Bild - Bürgerbrief Juni 2021
© Jörg Wohlfromm

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

„Sommer, Sonne, Urlaubszeit“ könnte man die vor uns liegende Zeit beschreiben. Doch noch immer bestimmt die aktuelle Landesverordnung unser Leben. Langsam finden Lockerungen statt und der eine oder andere hat schon seine erste Impfung erhalten.  Es gilt aber weiterhin das Gebot der Rücksichtnahme, denn die größte Gruppe, dazu zählen vor allem Kinder und Jugendliche, ist nicht geimpft und somit schutzlos. Daher bitte ich Sie, auch weiterhin die Corona-Regeln einzuhalten, selbst wenn Sie schon Ihre zweite Impfung erhalten haben.   

Überrascht hat uns die große Resonanz auf unsere gemeindliche Impfaktion zu Pfingsten. In der Zeit vom 19. bis 24. Mai gab es das Angebot unserer Gemeinschaftspraxis sich impfen zu lassen. Insgesamt 2000 Impfdosen des Vektor-Impfstoffs Astra-Zeneca wurden an 5 Tagen durch das Praxisteam verabreicht.  Dieses Angebot richtete sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die das 18. Lebensjahr vollendet hatten. Termine wurden nicht vergeben, es galt das sogenannte „Windhundverfahren“. Viele hunderte Menschen kamen täglich in unsere Gemeinde und warteten geduldig bis sie an der Reihe waren. Es gab keinerlei Zwischenfälle, die Stimmung war jeden Tag gut. Selbst am Freitagnachmittag harrten alle bei Regen und Gewitter friedlich aus. Und so war unsere kleine Gemeinde für ein paar Tage immer wieder in den Medien zu finden. Rundfunk und Fernsehen sowie die Zeitungen berichteten deutschlandweit.

Bedanken möchte ich mich auf diesem Wege noch einmal bei dem Team der Gemeinschaftspraxis. Den Anschub gab Herr Dr. Füger, mit dem ich zusammen diese Aktion organisiert habe. Mein Dank geht aber auch an unseren Apotheker Herrn Detampel, der auch während der Planung weitere Impfdosen beschafft hat, an die Firma SANI für den kostenlosen Toilettenwagen, unsere Feuerwehr für das Zelt und viele weitere helfende Hände.  Unser Ziel war es, möglichst vielen Menschen ein Impfangebot zu machen, um zum einen die große Nachfrage zu bedienen und zum anderen einen kleinen Beitrag zur angestrebten Herdenimmunität zu leisten.

Mit dem Thema „Dörpsee“ haben sich am 20.5.2021 unsere Gemeindevertretung in einer Sondersitzung und zuvor der Fachausschuss beschäftigt. Getagt wurde extra in der örtlichen Sporthalle, weil wir von einer großen Resonanz aus der Bevölkerung ausgegangen waren. Teilgenommen haben etwa 12 - 14 Bürgerinnen und Bürger, davon 2 Vertreter der DLRG und 2 Vertreter des Seniorenbeirats. In der Einwohnerfragestunde kamen alle Gäste zu Wort. Ihre Fragen wurden zum Teil direkt von Prof. Dr. Sonnenberg, der zuvor sein Gutachten präsentiert hatte, beantwortet. Beschlossen wurde von der Gemeindevertretung einstimmig die Umwandlung des Naturbads in eine Badestelle, um langfristig die Zugänglichkeit zum See wiederherzustellen. Hierfür müssen alle badetypischen Einrichtungen (Badeinsel, Sprungbretter, Rutsche) abgebaut werden. Dies gilt grundsätzlich auch für die Steganlage. Ein Rückbau zur Badestelle ist zum Saisonbeginn nicht umsetzbar. Eine Öffnung ist in diesem Jahr nur als Naturbad mit den wesentlich höheren Anforderungen an die Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflicht möglich. Hierfür benötigen wir einen Badleiter/Bademeister und ausreichende Badeaufsicht, die von der örtlichen DLRG gestellt werden soll.  Trotz aller Bemühungen bei den umliegenden Kommunen bzw. Badbetreibern konnten wir keinen Bademeister für unseren Dörpsee finden, dies auch nicht stundenweise. Leider kann unsere DLRG bis heute keine festen Badeaufsichten garantieren. Die Gemeindevertretung hat daher beschlossen, dass in diesem Jahr ein Badebetrieb am Dörpsee nicht möglich ist. Die rechtlichen Voraussetzungen können nicht erfüllt werden. Die Verwaltung kümmert sich mit Hochdruck um die Rückbaumaßnahmen. Zur nächsten Saison ist dann der See jederzeit zugänglich.   

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Reisen ist in einige Länder mit einem negativen Test schon möglich. „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“, formulierte es einst Wolfgang Goethe. Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen. Genießen Sie unsere Umgebung und unsere Strände. Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer.
 
Herzliche Grüße
Ihre

Beate Nielsen
 -Bürgermeisterin -

 


Veränderungen der Schülerbeförderung ab dem 01.01.2021

Zum 01.01.2021 ist ein durch den Kreis Rendsburg-Eckernförde erarbeitetes neues Verkehrskonzept gestartet. Dem Kreis ist es gelungen, die amtsangehörigen Gemeinden im ländlichen Raum insgesamt besser an das neue ÖPNV-Liniennetz anzubinden und damit auch Schülerbeförderung weitgehend in den ÖPNV zu integrieren. ...  Artikel lesen »


Trinkwasser Prüfbericht 09/2020

Als Anhang finden Sie die aktuelle Trinkwasseruntersuchung der Gemeinde Schacht-Audorf. Die Prüfung wurde in der Zeit vom 27.08.2020 bis 04.09.2020 durchgeführt....  Artikel lesen »


Vorläufiges Wahlergebnis der Gemeindewahl 2018. Die Zusammenfassung für Schacht-Audorf

können sie nachfolgendem pdf-Dokument entnehmen....  Artikel lesen »


Vorläufiges Wahlergebnis der Kommunalwahl 2018 Wahlbezirk 003 Schacht-Audorf

im Wahllokal "AWO Kindergarten" können Sie nachfolgenden pdf-Dokumenten entnehmen....  Artikel lesen »


Weitere Informationen finden Sie in unserem » Archiv.