Osterrönfeld

Bürgermeisterbrief Dezember 2020

Bild - Bürgermeisterbrief Dezember 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

diese Vorweihnachtszeit ist leider so ganz anders als sonst. Weihnachtsfeiern, gemütliches Beisammensein oder auch Adventskaffees müssen leider ausfallen. Das Virus hat uns fest im Griff und wir sollten auch über Weihnachten und den sich anschließenden Jahreswechsel die gebotene Vorsicht nicht außer Acht lassen. Hygieneregeln und Abstand haben zur Zeit Priorität – machen wir das Beste daraus.

Der Weihnachtbaum auf dem Kreisel ist etwas, am dem wir uns alle freuen sollten. Es ist ein sehr schön gewachsener Baum, der uns von Fritz Schrader und seiner Familie zur Verfügung gestellt wurde. Herzlichen Dank für dieses Weihnachtsgeschenk an uns alle. Herzlichen Dank auch an Angelika Pascheberg, die uns eine weitere zusätzliche Lichterkette für den Baum gespendet hat, so dass in diesem Jahr mehr Kerzen leuchten können als in den Vorjahren. Es ist ein schönes Bild auf dem Kreisel, das durch die neue Weihnachtbeleuchtung an den Laternenmasten nun auch die richtige Stimmung aufkommen lässt. Im nächsten Jahr wollen wir, das sei hier schon einmal angekündigt, die Installation in der Dorf- und Kieler Straße fortsetzen, um das Gesamtbild abzurunden.  

Der eine oder andere von Ihnen hat es vielleicht schon gelesen: das Bürgerzentrum hat neben einer Notfallliege auch einen Defibrillator bekommen. Beides hängt im Flur hinter der Bar an der Wand und ist damit sowohl von der Seniorenbegegnungsstätte als auch vom Bühnensaal aus gut und schnell zu erreichen. Unterstützt wurde die Anschaffung von der Schleswig-Holstein Netz AG, der ich auf diesem Weg noch einmal herzlich danken möchte. Hoffen wir, dass die beiden Neuanschaffungen nie zum Einsatz kommen.

Auf der Freifläche beim Schwebefährenanleger am Kanal haben wir neue Bänke aufgestellt. Die Sitzgelegenheiten lassen neben einem entspannten Blick auf den Kanal auch das Laden von E-bikes bzw. Handys mit Solarstrom zu. Entsprechende Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden, die integrierten Photovoltaikplatten machen es möglich. Die Bänke wurden zu ca.  80 % gefördert, da man sie im Einsatz testen wollte – vielleicht probieren Sie es einfach mal aus.

Nun zu einem weniger erfreulichem Thema: Die Kastanie in der Schulstrasse vor dem alten VR-Bank-Gebäude ist abgestorben und muss gefällt werden. Die Baumfällung wird Anfang nächsten Jahres vorgenommen und ist auch aus Gründen der Verkehrssicherheit unvermeidlich.  

Das Jahresende bietet traditionell auch die Gelegenheit mal „Danke“ zu sagen. Ganz herzlichen Dank möchte ich den Angestellten der Gemeinde Osterrönfeld aussprechen. Die Mitarbeiter unseres Bauhofes, unsere Reinigungskräfte, unser Jugendpfleger und unsere Hausmeisterin haben auch in diesem Jahr einen tollen Job gemacht. Die Begleitumstände des hinter uns liegenden Jahres haben Ihre Arbeit nicht immer ganz leicht gemacht - ohne Ihre Einsatzbereitschaft und Ihr Verantwortungsgefühl wäre das alles nicht zu schaffen gewesen – daher noch einmal: vielen Dank für Ihren nicht immer selbstverständlichen Einsatz.

Abschließend bleibt mir nur noch Ihnen – trotz aller notwendigen Maßnahmen - eine schöne Weihnachtszeit und ein frohes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie zu wünschen und kommen Sie gut und vor allem gesund in das neue Jahr 2021, dass sicherlich wieder viele Herausforderungen für jeden von uns bereithält.
   
Herzliche Grüße      

Hans-Georg Volquardts
-Bürgermeister-

 


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]