Satzung

der Gemeinde Osterrönfeld

über die Erhebung von Gebühren für das Freibad in der Gemeinde Osterrönfeld

 

in der Fassung der Nachträge vom 12.07.2001 und 18.06.2003

 

 

Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in der Fassung der Bekanntmachung vom 23.07.1996 (GVOBl. S. 529) und der §§ 1, 2, 4 und 6 des Kommunalabgabengesetzes vom 22.07.1996 (GVOBl. S. 565) wird nach Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung vom 12. Februar 1998 folgende Gebührensatzung erlassen:

 

 

§ 1

 

(1)         Für die Benutzung des Freibades werden Gebühren erhoben.

 

(2)         Es werden Einzelkarten, Zwölferblocks und Jahreskarten ausgegeben.

 

(3)         Die Einzelkarte berechtigt zur einmaligen Benutzung am Tage der Lösung, der Zwölferblock zur zwölfmaligen Benutzung, die Jahreskarte gilt für die Dauer der Badesaison des laufenden Jahres.

 

(4)         Jahreskarten sind nicht übertragbar.

 

 

§ 2

Gebührensätze

 

(1)         Die Benutzungsgebühr beträgt für:

 

1. Einzelkarten

a)      Erwachsene                                                                                    1,50 Euro

b)      Kinder u. Jugendliche bis 18 Jahre, Schwerbeschädigte, Sozialhilfeempfänger, Schüler, Studenten, Auszubildende
über 18 Jahre, Erwerbslose, Wehr- u. Ersatzdienstleistende        0,70 Euro

 

2. Zwölferblock

a)      Erwachsene                                                                                  11,00 Euro

b)      Kinder u. Jugendliche bis 18 Jahre, Schwerbeschädigte,
Sozialhilfeempfänger, Schüler, Studenten, Auszubildende
über 18 Jahre, Erwerbslose, Wehr- u. Ersatzdienstleistende        5,50 Euro

 

3. Jahreskarten (mit Einzellichtbild)

a)      Erwachsene                                                                                  35,00 Euro

b)      Rentner                                                                                          25,00 Euro

c)      Kinder u. Jugendliche bis 18 Jahre, Schwerbeschädigte,
Sozialhilfeempfänger, Schüler, Studenten, Auszubildende
über 18 Jahre, Erwerbslose, Wehr- u. Ersatzdienstleistende      16,00 Euro

 

d)      Familienjahreskarte

Familienjahreskarte mit Kinder u. Jugendlichen bis

zu 18 Jahren sowie Auszubildende über 18 Jahre, Schüler,

Studenten, Wehr- u. Ersatzdienstleistende (die Familien-

angehörigen müssen ihren Hauptwohnsitz in

Osterrönfeld haben)                                                                      50,00 Euro

 

Für Jahreskarten wird im Vorverkauf bis zur Eröffnung des Freibades ein Nachlass von 20 % gewährt.

 

4. Gruppenkarten

Für organisierte Gruppen mit Leiter von 6 und mehr Personen

a)      Kinder u. Jugendliche bis zu 18 Jahren und Versehrte                  0,40 Euro

b)      Erwachsene                                                                                    0,80 Euro

 

 

(2)         Die aufgeführten Vergünstigungen werden nur bei Vorlage amtlicher Ausweise gewährt.

 

(3)         Die Ausgabe der Eintrittskarten mit Ausnahme der Jahreskarten erfolgt an der Kasse des Freibades.

 

(4)         Die Jahreskarten werden von der Gemeindeverwaltung Osterrönfeld, Schulstraße 36, während der Dienststunden ausgegeben. Die Benutzungsgebühr ist dort zu entrichten.

 

(5)         a) Schulklassen und deren Aufsicht der Aukamp-Schule Osterrönfeld sind im

              Rahmen des Schulschwimmens von der Zahlung der Benutzungsgebühr

              befreit,

         b) ebenso die geschlossene Schwimmabteilung des OTSV.

 

(6)         Für Kinder bis zu 2 Jahren ist der Eintritt frei.

 

 

§ 3

 

Diese Gebührensatzung tritt am 01.03.1998 in Kraft. Gleichzeitig treten die Gebührensatzung vom 07.06.1990 und die Nachtragsgebührensatzungen vom 09.04.1992 und 01.04.1993 außer Kraft.

 

 

Osterrönfeld, den 12. Februar 1998

 

 

 

gez. H.-J. Völschow

(Bürgermeister)