Schacht-Audorf

2014-05-02 00:00:00

Umstellung der Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik

Umstellung der Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik

Im Zuge der nationalen Klimaschutzinitiative, gefördert durch den Projektträger Jülich und dem Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), hat sich die Gemeinde Schacht- Audorf im Rahmen des Projektes „Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung“  entschlossen, die alte Straßenbeleuchtung (Glocken- /Pilz- und Kofferleuchten aus den 1980er Jahren) durch eine energiesparende und dem Stand der Technik entsprechende Variante zu ersetzen. Insgesamt werden  in der Gemeinde 204 LED-Leuchten installiert. Ziel ist es, den Stromverbrauch um 75 % zu reduzieren, dies entspricht einer jährlichen Stromeinsparung von 64.924 kWh, um somit einen wichtigen Beitrag zur CO2-Einsparung zu leisten.  

Unterstützt wird dieses Projekt mit dem Förderkennzeichen 03KS7207 und einer Laufzeit vom 01.10.2013 bis zum 31.12.2014 von

                - dem Projektträger Jülich, Berlin,
                - dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, 
                - dem Amt Eiderkanal mit Sitz in Osterrönfeld und der
                - die SH- Netz AG / E-ON Hanse AG.

Weitere Informationen zum Thema nationalen und kommunalen Klimaschutz, Förderprogramme und Projekte erhalten Sie unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen oder unter der Seite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) (www.bmu-klimaschutzinitiative.de).


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]